Würzige Weihnachtstaler (vegan, glutenfrei & zuckerarm)

18. Nov. 2019

Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende entgegen und die Weihnachtszeit klopft gemütlich an der Tür. Überall in den Kaufhäusern wimmelt es von Geschenkvorschlägen und auch in den Supermärkten schmücken Lebkuchenherzen, Zimtsterne und Dominosteine die Regale. Doch wer sich auch zu Weihnachten den Bauch nicht massenhaft mit Süßem vollschlagen möchte, findet mit dem folgenden Rezept eine sehr leckere und zuckerarme Alternative (und auch eine tolle Idee zum Verschenken). Die Taler selbst bestehen nämlich nur aus reinem Pflanzenzucker und wer es gerne weniger süß mag kann das Schokotoping auch einfach weglassen.

Gerade auch für Kinder sind die Taler ohne Topings als kleiner Zwischensnack bestens geeignet. Da es dir Taler bei mir schon seit Herbstbeginn gibt, hatte meine kleine Nichte genügend Zeit sie vorzutesten und von daher kann ich sie bedenkenlos auch für kleine Naschkatzen empfehlen 🙂 .

Ich wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren und Naschen und eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit.

Für ca. 26 Taler brauchst du:

220g (glutenfreie) Haferflocken

30g gemahlene Walnüsse

1 TL Backpulver oder Natron

60g Kokosblütenzucker

30ml Ahornsirup

2 TL Zimt

2 EL Saft einer frischen Orange

1 TL geriebene Orangenschale

75ml ungesüßte Mandelmich

75ml Kokosöl oder vegane Magarine

1/2 TL Lebkuchengewürz

50g vegane Zartbitterschokolade für die Glasur

Toping nach Belieben:

z.B. etwas Kokosraspeln, Mandelsplitter, Gojibeeren o.ä.

So geht´s:

Die Haferflocken und Walnüsse werden in einen Mixer gegeben und zu einem feinen Mehl verarbeitet. Der Backofen wird auf 175°C vorgeheizt. Alle weiteren Zutaten werden nun abgemessen oder gewogen und dann mit dem Hafer- und Walnussmehl vermengt. Das Kokosöl kann im Wasserbad oder in der Mikro geschmolzen werden. Dann wird die (recht feuchte) Masse gut durchgeknetet.

Im nächsten Schritt werden aus dem Teig zunächst kleine Kugel geformt. Diese werden dann flach zu Talern gedrückt und mit etwas Abstand auf dem Backblech verteilt. Dann kommen die Plätzchen für ca. 12- 14 Minuten in den Ofen.

In der Zwischenzeit wird die Zartbitterschokolade in einem Wasserbad geschmolzen. Sind die Taler fertig dann werden sie etwa 10 Minuten zum Abkühlen liegen gelassen. Zum Schluss kann die Schokoglasur mit einem Pinsel darauf verteilt und die Topings darüber gestreut werden. Fertig 🙂 !

Falls du die Taler gerne zu Weihnachten verschenken möchtest dann mache sie erst ein paar Tage vorher und bewahre sie luftdicht verpackt im Kühlschrank auf.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.