„Die Tiere sind mein Leben“ von Tony, 9 Jahre

8. Nov. 2019

 

Früher als Kind hatte ich 1 Hund aber leider ist er gestorben. Er war größer als ich aber nur als ich kleiner war. Er hat bei mir oben gelebt und unten wo meine Oma und Opa leben. Ich hatte super viel Spaß mit ihm: „Ich habe mit ihm Fangi gespielt und noch ganz andere spiele.“ Aber nach der Zeit wurde er älter und hatte keine Power mehr und legte sich hin und brauchte seine Ruhe. Nach ein paar Wochen konnte er nicht mehr und legte sich hin und machte die Augen zu. 

Weil ich meinen Hund geliebt habe wollte ich ein anderes Tier. Meine Mama und Papa haben sich entschieden, das wir noch ein Hasen kaufen: ein Mädchen namens Mia und ein junge namens Max. Mia das Mädchen ist immer abgehauen von mir und Max der war kleiner als Mia. Aber leider hat Max Tag für Tag ein Loch gebuddelt und ist irgendwann rausgekrabbelt und dann abgehauen. Wir haben ihn gesucht mit dem Auto aber wir haben in nicht gefunden. 

Und irgendwann hat Mia 5 Babyhasen geboren und ist dann leider gestorben nach der Geburt. Die Baby Hasen wollten zu ihrer Mama und nach ein paar Wochen sind die Babyhasen deshalb gestorben. Nach ein paar Tagen haben wir einen neuen Hasen namens Schnuffel gekauft. Und nach 3 Jahren ist ein Marder gekommen und hat ihn getötet. Jetzt sind bei mir 8 Hasen gestorben und ein Hund.

Ich bin Tony und 9 Jahre

Tony, 9 Jahre, 4a aus der Grundschule Goldscheuer