Die heilsame Kraft der Farben (mit kleiner Übung)

21. Feb. 2020

Farben umgeben uns den ganzen Tag und lösen verschiedene, innere Reaktionen in uns aus. Sie können Gefühle von Angst, Trauer und Wut aber auch von Freude, Entspannung und Leichtigkeit in uns entfachen und meistens ist es auch so, dass wir die ein oder andere Lieblingsfarbe haben, mit der wir uns besonders gerne umgeben. Auch für Kinder sind Farben faszinierend und sie fühlen sich von allem was bunt ist wie magisch angezogen.

Schon seit vielen Jahren weiß man, dass Farben große Kräfte besitzen und heilend auf uns einwirken. Deshalb ist es eine schöne Möglichkeit Farben nicht nur äußerlich, sondern ganz bewusst auch innerlich anzuwenden, da sich unmittelbar nach einem Farbenbad die Stimmung und auch das körperliche Wohlbefinden verändern kann.

Daher lasse ich gerne in fast alle meiner (persönlichen) Meditationen und Innenreisen Farben mit einfließen und nutze ihre Kräfte und Potenziale für die transformatorischen Prozesse, die in den Meditationen angeregt werden. Dabei spüre ich vorab immer sehr deutlich, welche Farbe jetzt am dienlichsten wäre und setze sie entweder zu Beginn oder auch am Ende der Meditationen ein.

Farben weiten unser feinstoffliches Energiefeld und können daher die Selbstheilungskräfte anregen, die Stimmung verändern sowie eingefrorene Lebenskräfte zum Fließen bringen.

Bevor ich dir nun einen kurzen Überblick über die Farben und deren Eigenschaften gebe, möchte ich dich zunächst zu der folgenden Visualisierungs- und Fühlübung einladen – die du im übrigen auch sehr gut mit Kindern machen kannst. So wirst du nämlich wahrnehmen, dass Farben auf deinen Körper und auch auf deine Emotionen einen Einfluss haben und kannst ihre Kräfte direkt am eigenen Leib spüren.

Du brauchst dir auch keine Farbe mit dem Verstand zu überlegen, sondern einfach offen abwarten, welche Farbe vor deinem inneren Auge erscheint. Je nachdem in welcher Stimmung du dich befindest oder wie es dir körperlich gerade geht, wird sich die Farbe bei mehreren Wiederholungen auch immer mal wieder verändern. 

Übung:

Wenn du magst, kannst du dich nun für einen Moment hinsetzen, die Augen schließen und tief und sanft ein- und ausatmen. Alles, was du jetzt in dir wahrnehmen kannst, ist gut und richtig. Alles darf sein und sich zeigen.

Während du da bist und atmest, stelle dir vor wie eine Farbe über und durch deinen ganzen Körper zu fließen beginnt. Beobachte, welche Farbe sich zeigt und sei im Vertrauen, dass es genau die Richtige für dich ist. Lass´ diese Farbe mit jedem, weiteren Atemzug noch intensiver um und durch deinen ganzen Körper strömen und fühle die heilsame Wirkung, die sich nun in dir ausbreitet. Dein Körper dehnt sich immer mehr nach allen Seiten und vielleicht spürst du jetzt auch eine Körperstelle, die ganz besonders nach dieser Farbe verlangt? Schicke deinen sanften Atem nun ganz bewusst zu dieser Stelle, sodass sie noch mehr Raum bekommt und sich mit der Farbe auffüllen kann.

Atme ein, atme aus und genieße noch einen Moment das entspannende und wohltuende Bad in dieser Farbe. Wenn du dich bereit fühlst, kannst du wieder zurück in die äußere Welt kommen und deinen Körper achtsam räkeln und strecken.

Diese Übung ist wie ein kleiner, innerer Notfallkoffer und kann jederzeit ausgepackt und genutzt werden.

Hier kommt nun ein kurzer Überblick über die von mir bislang am häufigsten eingesetzten Farben und ihrer Wirkkraft. Denn auch wenn den Farben in verschiedenen Kulturen unterschiedliche Bedeutungen zugesprochen werden, kann man doch Übereinstimmungen finden:

  • Rot steht u.a. für neue Kraft und Energie.

  • Blau für Ruhe, Tiefe und Entspannung.

  • Die Farbe Grün steht für Regeneration und Balance.

  • Die Farbe Gelb für Lebensfreude und Vitalität.

  • Rose steht für Liebe und Sanftmut.

  • Die Farbe Orange für Wärme und Geborgenheit.

  • Violett steht für Transformation und Innenschau.

  • Die Farbe Silber wirkt reinigen und lösend.

  • Indigo steht für die Intuition und für das erweiterte Bewusstsein.

  • Die Farbe Gold wirkt kraftvoll, aufbauend und stärkt die innere Sicherheit.

  • Weiß ist die Farbe der Reinheit, der Vollkommenheit und der Leichtigkeit.

Gerne arbeite ich auch mit glitzernden und funkelnden Farben, da sich die Wirkung so noch viel intensiver ausdehnen kann.

Ich hoffe, ich konnte dir einen kleinen theoretischen und praktischen Einblick in die Heilkraft der Farben geben und dich dazu anregen, dir selbst öfters mal ein inneres Farbenbad zu schenken.

Wenn du die kleine Übung ausprobiert hast, kannst du mir gerne davon berichten.

Be easy and shine

In meinem neuen E- Book „So weich wie eine Wolke“ findest du insgesamt 18 Farben- und Gefühlsreisen für Kinder und erfährst zudem noch einiges mehr über die Farben und deren Eigenschaften. In „Paulas Welt der Gefühle 1 & 2“ nutzen wir die Farben u.a. um Gefühle zu verwandeln und den Körper zu vitalisieren. Aber auch in deiner persönlichen Meditationen“ kannst du dich von der Kraft „deiner Farbe“ durchströmen und verwöhnen lassen und ihre heilsame und transformatorische Wirkung in dich aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.